Weinbau

RESPEKT VOR DER NATUR

Der Respekt vor der Natur ist ein wichtiger Teil der Überzeugung von Tandem. Wir folgen den Grundsätzen des nachhaltigen Weinbaus, der so wenig wie möglich eingreift und gleichzeitig die Gesundheit und Lebensfähigkeit des Weinbergs erhält. Die natürlichen Bedingungen des Tals sorgen dafür, dass der Einsatz von Pestiziden auf ein Minimum beschränkt werden kann, und zwar hauptsächlich in Form von Schwefel und Kupfer, wobei Produkte aus synthetischen Chemikalien vermieden werden.

Unsere Philosophie ist einfach: Um große Weine zu erzeugen, müssen wir die bestmöglichen Trauben erhalten – und dazu müssen die Weinberge das ganze Jahr über betreut werden.

DIE WACHSTUMSPHASE

FIRST GROWTH
Während der ersten Wachstumsphase werden die überschüssigen Trauben entfernt, was in Verbindung mit der Tatsache, dass unsere Reben nicht bewässert werden, dazu beiträgt, niedrige Hektarerträge zu erzielen: Für uns ist dies ein Schlüsselfaktor, um eine größere Konzentration zu erreichen, die für die Qualität des Weins unerlässlich ist.

KONTROLLE DES LESEGUTS

In den Monaten September und Oktober führen wir kontinuierliche Probeentnahmen durch, um die Trauben jeder Parzelle zu analysieren und ihren optimalen Reifezeitpunkt zu ermitteln.

Neben den analytischen Kontrollen stützen wir uns bei der Entscheidung über den Beginn der Weinlese auf den Geschmack der Trauben. Die volle Reife der Trauben wird mit äußerster Sorgfalt angestrebt, um jegliche grüne Töne zu vermeiden und reife Tannine zu erhalten.

Die Weinlese erfolgt in den kühlsten Stunden des Tages, damit die Trauben ihre Frische behalten und ohne Stress in den Keller gebracht werden können.

This site is registered on wpml.org as a development site.